Langholz

Geht man von Klein Waabs aus an der Steilküste entlang, kommt nach etwa 30 Minuten der Ort Langholz, der auch zur Gemeinde Waabs gehört. Im verträumten Langholz an der Eckernförder Bucht gibt es einen schönen Sandstrand. Während der Saison stehen am Strand auch Strandkörbe. Auch in Langholz gibt es einen Campingplatz direkt an der Ostsee. Für Besucher, die in Langholz mit dem PKW anreisen, gibt es am Strand einen Parkplatz.

… und einen tollen Strand gibt es hier auch!

Weg zum Strand in Langholz

– Anzeige –

Banner zum Wandbilder Shop Langholz von Ostseekult
Banner zum Wandbilder Shop Langholz von Ostseekult

Ostseeblog

Lesen Sie hier eine Auswahl an Blogbeiträgen.

Leuchtturm in Eckernförde in 360°Ostseekult - Ralf Thomsen
, , ,

Eckernförde 360°

Spazieren Sie virtuell an einem sonnigen Herbstmorgen vom Sandstrand bis zum Leuchtturm in Eckernförde. Es war ein wunderbar warmer Herbsttag und die bunten Blätter leuchteten in den typischen Herbstfarben....
Rapsfeld an der OstseeOstseekult - Ralf Thomsen
, ,

Rapsfelder am Meer

Wer liebt sie nicht? Felder, die nach süßem Honig duften und nach dem langen Winter die Farbe in die Landschaft zurückbringen. Für sich allein genommen sind Rapsfelder einfach schon toll. Das leuchtende Gelb und Grün macht einfach nur glücklich.…
Moin in den Sand in Kleinwaabs geschriebenOstseekult - Ralf Thomsen
, ,

Moin den ganzen Tag

Moin! So begrüßt man sich in Schleswig-Holstein, dem nördlichsten Bundesland in Deutschland, und zwar zur jeder Tageszeit, somit eigentlich ganz einfach. Beim Spaziergang direkt in der Nähe an der Schlei oder an der Ostsee begrüße ich…

– Anzeige –

Schwansen entdecken!

– Anzeige –

Sie gehen auf große Segeltour?

Planen Sie einen spannenden Ostsee-Segeltrip in der kommenden Saison? Sie können sich vorstellen, Ihren Segeltrip mit Fotos und Texten für Ihren eigenen Blog auf Ostseekult zu dokumentieren? Wenn Sie gerne Ihre Fotos und Erlebnisse auf Ostseekult teilen würden, dann klicken Sie auf den Button und schreiben Sie über das folgende Kontaktformular. Mit etwas Glück teilen Sie dann Ihre Erlebnisse auf Ihrem Segeltour-Blog auf ostseekult.de.