Langholz

Geht man von Klein Waabs aus an der Steilküste entlang, kommt nach etwa 30 Minuten der Ort Langholz, der auch zur Gemeinde Waabs gehört. Im verträumten Langholz an der Eckernförder Bucht gibt es einen schönen Sandstrand. Während der Saison stehen am Strand auch Strandkörbe. Auch in Langholz gibt es einen Campingplatz direkt an der Ostsee. Für Besucher, die in Langholz mit dem PKW anreisen, gibt es am Strand einen Parkplatz.

… und einen tollen Strand gibt es hier auch!

Weg zum Strand in Langholz

– Anzeige –

Banner zum Wandbilder Shop Langholz von Ostseekult
Banner zum Wandbilder Shop Langholz von Ostseekult

Ostseeblog

Lesen Sie hier eine Auswahl an Blogbeiträgen.

Wellen am Strand in DampOstseekult - Ralf Thomsen

Wellenrauschen

Wenn ich an die Ostsee fahre und das Meer laut hören kann, bevor ich es sehe, bin ich schon voller Vorfreude. Das Rauschen des Meeres ist Musik in meinen Ohren, denn es verspricht viele Wellen. Oft wird gesagt, dass man am Meer die Sorgen des…
Yachthafen in Olpenitz im Hindergrund sind die Ferienwohnungen zu sehenOstseekult - Ralf Thomsen

Feriengebiet Olpenitz

Das heutige Feriengebiet Olpenitz zusammen mit Weidefeld hat in den vergangenen Jahren eine erstaunliche Entwicklung genommen: vom Bundeswehrstandort zum Ferienparadies direkt an der Ostsee und an der Schlei. Dabei ist die Entwicklung noch nicht…
Strand in Klein Waabs im FrühlingOstseekult - Ralf Thomsen

Frühling in Waabs

Als ich Ende April (2019) an den Strand in Kleinwaabs kam, spiegelte sich bereits die Sonne mit vielen kleinen Reflexionen auf dem Wasser der Eckernförder Bucht. In der Ferne konnte man einige Angler im Wasser sehen, die durch das Gegenlicht…

– Anzeige –

Schwansen entdecken!

– Anzeige –

Sie gehen auf große Segeltour?

Planen Sie einen spannenden Ostsee-Segeltrip in der kommenden Saison? Sie können sich vorstellen, Ihren Segeltrip mit Fotos und Texten für Ihren eigenen Blog auf Ostseekult zu dokumentieren? Wenn Sie gerne Ihre Fotos und Erlebnisse auf Ostseekult teilen würden, dann klicken Sie auf den Button und schreiben Sie über das folgende Kontaktformular. Mit etwas Glück teilen Sie dann Ihre Erlebnisse auf Ihrem Segeltour-Blog auf ostseekult.de.