Das heutige Feriengebiet Olpenitz zusammen mit Weidefeld hat in den vergangenen Jahren eine erstaunliche Entwicklung genommen: vom Bundeswehrstandort zum Ferienparadies direkt an der Ostsee und an der Schlei. Dabei ist die Entwicklung noch nicht einmal abgeschlossen.

In meiner Kindheit sind wir gerne zum Baden und Sonnenbaden an den Weidefelder Strand gefahren. Damals, also in den 80er und 90er Jahren, konnte man vom Strand zur Bundeswehrkaserne in Olpenitz schauen. Heute kann davon wirklich überhaupt keine Rede mehr sein. Auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände ist ein Feriengebiet mit zahlreichen Ferienwohnungen direkt an der Ostsee entstanden.

Segelboot in Olpenitz - Im Hintergrund sind Ferienwohnungen zu sehen

In den vergangenen Jahren konnte man die Veränderungen in Olpenitz gut vom Weidefelder Strand aus beobachten. Vom einem Strandbesuch zum nächsten waren wieder neue Ferienhäuser direkt an der Ostseeküste entstanden. Derzeit wird in Olpenitz auch noch hier und dort gebaut, aber die großen Baustellen verschwinden immer mehr. Es gibt unter anderem gut ausgebaute Spazierwege direkt am Wasser, einen Yachthafen, einen Spielplatz, eine Minigolfanlage und sogar einen großen Supermarkt mit Bäcker sind, der hier in den letzten Jahren entstanden ist.

– Anzeige –

Die Versorgung mit Lebensmitteln ist somit in unmittelbarer Nähe zu den Ferienwohnungen möglich. Wer einige Kilometer weiter nach Kappeln fährt, findet hier auch die bekannten Lebensmitteldiscounter und weitere Supermärkte.

Feriengebiet an Ostsee & Schlei

Die Besonderheit in Olpenitz ist, dass sich der Ort nicht nur direkt an der Ostseeküste befindet, sondern dass zusätzlich die Schlei, der Meeresarm der Ostsee, direkt vor der Tür liegt. So hat man von einigen Ferienwohnungen aus sowohl einen direkten Ostseeblick, als auch eine traumhafte Aussicht auf Schleimünde mit dem schönen grün-weißen Leuchtturm.

 

Leuchtturm Schleimünde

Bei so viel Wasser kommen in Olpenitz natürlich auch ganz besonders die Segler auf ihre Kosten. Von den Bootsanlegestellen bis zur Ferienwohnung ist der Weg nicht weit. Olpenitz ist der perfekte Standort um von hier aus die Schlei zu erkunden, die von Schleimünde durch Kappeln bis nach Schleswig führt. Für alle, die kein Boot dabei haben, gibt es Fähren, die von Kappeln aus zu einer Schleifahrt einladen. Hier gibt es Fahrten bis Schleimünde oder in Richtung Schleswig.

– Anzeige –

Wer an die Ostsee in den Urlaub fährt, freut sich bestimmt ganz besonders auf den Strand. Einige Ferienwohnungen grenzen an einen kleinen Strand. Wer hingegen den großen breiten Sandstrand bevorzugt, ist am Weidefelder Strand gut aufgehoben. Hier stehen in der Saison auch zahlreiche Strandkörbe.

– Anzeige –

Da der Sandstrand sehr breit ist, nehmen diese vom gesamten Strand nur eine kleine Fläche ein. Denn der Strand reicht von Weidefeld bis zum Nachbarort Schönhagen. Einem langen Strandspaziergang steht somit nichts im Wege.

Strandhafer am Strand in Weidefeld

Wenn es dann am Abend nach einem langen Strandtag zurück in die Ferienwohnungen geht, kann man es sich hier auf dem Balkon oder der Dachterrasse mit einem kühlen Getränk gemütlich machen, dem Plätschern des Meeres zuhören und den Segelbooten dabei zusehen, wie sie übers Meer gleiten. Kann es etwas Schöneres geben?

Wandbilder aus Olpenitz und Weidefeld finden Sie im Wandbildershop unter shop.ostseekult.de.

Als ich Ende April (2019) an den Strand in Kleinwaabs kam, spiegelte sich bereits die Sonne mit vielen kleinen Reflexionen auf dem Wasser der Eckernförder Bucht. In der Ferne konnte man einige Angler im Wasser sehen, die durch das Gegenlicht der tiefstehenden Sonne nur als Schatten zu sehen waren. Ansonsten war der Strand menschenleer.

Baum am Strand in Klein Waabs im Frühling

Ich war erfreut, dass auch die Bäume direkt am Meer immer grüner wurden. Ein Baum an der Steilküste war mir besonders aufgefallen. Ich beschloss zu diesem Baum zu gehen und dort etwas zu verweilen. Da sah ich am Horizont ein Traditionssegler. Diese Schiffe auf der Ostsee zu sehen ist immer ein ganz besonderer Moment, da man sich wie in eine andere Zeit zurückversetzt fühlt.

Traditionssegler vor Klein Waabs

Inzwischen hatte ich den wunderschön hellgrün leuchtenden Baum erreicht. Dort setzte ich mich auf einen großen Stein, hörte dem leichten Plätschern der Ostseewellen zu und beobachtete den Traditionssegler in der Ferne. Perfekt wurde die gesamte Szenerie, als sich dann noch ein Schwan der Küste näherte und mir dort Gesellschaft leistete. An diesem Morgen konnte ich die vielen Urlauber, die nach Kleinwaabs zum Campingplatz oder in die Ferienwohnungen kamen, sehr gut verstehen. Es ist einfach traumhaft schön hier.

Schwan in Klein Waabs

Bereits kurz vor neun Uhr wurde es für April schon richtig warm. Ich ging das kleine Stück zum Parkplatz zurück und betrachtete dabei immer wieder die Wellen, die heute so unwirklich seidenhaft waren.

– Anzeige –


Das Plätschern der Wellen habe ich heute in Kleinwaabs für Sie aufgezeichnet. Vielleicht wollen sie sich beim Zuhören in Gedanke auch an diesen traumhaften Frühlingsmorgen nach Kleinwaabs begeben.

Wenn ich an die Ostsee fahre und das Meer laut hören kann, bevor ich es sehe, bin ich schon voller Vorfreude. Das Rauschen des Meeres ist Musik in meinen Ohren, denn es verspricht viele Wellen. Oft wird gesagt, dass man am Meer die Sorgen des Alltags vergisst. Das kann ich auch bestätigen, aber richtig rebootet ist man nach einem Tag an der stürmischen See.

– Anzeige –

An diesen Tagen nimmt man das Meer mit allen Sinnen wahr. Man sieht das aufgewühlte Meer und bei gutem Wetter die Sonnenstrahlen, die sich tausendfach in den Wellen spiegeln. Man hört das Heranrauschen der Wellen und dazu das Kreischen der Möwen. Man riecht und schmeckt den Salzwassernebel in der Luft. Und man spürt den Wind und die Gischt auf der Haut. Für Brillenträger an dieser Stelle den Tipp: nehmen Sie sich etwas zum Brille putzen mit. Das wird ab und zu notwendig sein.

Wellen am Strand in Booknis

Ich liebe es die stürmische See zu fotografieren. Beim Blick durch den Sucher der Kamera habe ich oftmals Probleme mich zu orientieren. So stelle ich mir dann die Frage, wie weit ich vom Meer entfernt stehe. Mit Teleobjektiv springt man hin und wieder zur Seite, obwohl die Welle noch nicht annähernd den Strand erreicht hat. Es kann aber auch passieren, dass man sich am Strand zu sicher fühlt und plötzlich eine Welle über die Schuhe läuft.

Wellen am Strand in Hökholz

Für alle Wassersportler ein Traum

Alle Wassersportler freuen sich natürlich besonders über die Wellen und sind an solchen Tagen zahlreich am Meer vertreten.

– Anzeige –


Dabei gleiten Sie mit einer Leichtigkeit übers Meer, dass es so aussieht als wäre es ganz einfach auf den Wellen zu reiten. Ich bleibe dann doch lieber am sicheren Ufer und beobachte die Wassersportler vom Strand aus.

Wellen am Strand in Damp

Das Lustige ist, dass man den Geruch und den Geschmack der stürmischen See nicht vergisst. So geht es mir zumindestens, wenn ich mir später die Fotos oder Videos ansehe. Dann schmecke ich gleich wieder die salzige Luft, die ich an diesem Tage geschmeckt habe. Kennen Sie das auch? Schließen Sie doch mal kurz die Augen und stellen Sie sich vor, wie die Wellen an den Strand rauschen. Zur Unterstützung habe ich Ihnen eine Audio Datei mit Meeresrauschen hinzugefügt. Und könne Sie auch die salzige Luft riechen und schmecken?

Ein Tag an der stürmischen Ostsee wirkt auf mich belebend und ich freue mich auf den warmen Kaminofen zuhause oder in der Ferienwohnung.

Wandbilder der stürmischen Ostsee finden Sie im Wandbildershop unter shop.ostseekult.de.

 

 

 

Zu einem der besonderen Highlights eines Ostsee und Schlei Urlaubs gehört es, sich den Sonnenaufgang über dem Meer anzusehen. Dabei gleicht kein Sonnenaufgang dem anderen.

Zum Sommeranfang muss man wirklich ein Frühaufsteher sein, um den Sonnenaufgang zu genießen. Zu dieser Jahreszeit geht die Sonne bereits um etwa 4:45 Uhr auf. Perfekt an den Tagen, an denen man wegen der Sommerhitze sowieso nicht schlafen kann. Da ich um diese Zeit meistens nicht aus dem Bett komme, sind für mich der Spätsommer oder Herbst und Winter die perfekte Jahreszeit, um sich den Sonnenaufgang an der Ostsee anzuschauen. Anfang September beginnt der Sonnenaufgang um 6:40 Uhr und Anfang Oktober um 7:23 Uhr. Im Spätherbst oder im Winter kann man fast noch ausschlafen und dennoch den Sonnenaufgang über der Ostsee erleben. Zum Winteranfang am 22. Dezember geht die Sonne erst um 8:41 Uhr auf.

Sonnenaufgang am Fischlegerstrand in Damp - Die aufgehende Sonne spiegelt sich in den Wellen im Meer

Dies spricht aus meiner Sicht auch eindeutig dafür einen Herbst- oder einen Winterurlaub an der Ostseeküste zu verbringen. Wenn Sie sich dann noch für eine Ferienwohnung mit Meerblick entscheiden, brauchen Sie diese nicht mal verlassen, um bei diesem Naturschauspiel dabei zu sein.

 

– Anzeige –

Sollten Sie sich dafür entscheiden sich im Winter den Sonnenaufgang direkt am Meer anzusehen, vergessen Sie nicht sich warm anzuziehen. Bei Temperaturen unter Null Grad kann es am Meer empfindlich kalt werden, da hier in der Regel ein frischer Wind weht.

Sonnenaufgang am Strand in Damp im Winter - Am Strand liegt eine dünne Schicht Schnee

Zu beachten ist, dass es auch Küstenabschnitte gibt, in denen man eher einen Sonnenuntergang als einen Sonnenaufgang mitverfolgen kann. Dieses Phänomen gibt es häufig an Förden oder Buchten, aber auch auf Inseln. So kann man auf den Ostseeinseln auf der einen Inselseite den Sonnenaufgang und auf der anderen Seite den Sonnenuntergang sehen. Das gleiche gilt auch für die Schlei.

 

– Anzeige –

Wenn ich mir einen Sonnenaufgang an der Ostsee ansehen möchte, fahre ich in der Regel nach Damp oder Waabs. Hier können Sie den Sonnenaufgang das ganze Jahr über gut beobachten. Im Herbst und Winter sind aus meiner Sicht der Südstrand in Damp oder die Strände in der Gemeinde Waabs optimal für den ungestörten Blick auf den Sonnenaufgang.

Sonnenaufgang am Fischlegerstrand in Damp - Im Vordergrund sind Steine und auf dem Wasser schwimmt ein Schwan

Dann bleibt mir nur noch Ihnen einen tollen Sonnenaufgang am Meer zu wünschen. Vielleicht haben Sie ja auch Glück und ein Schwan folgt Ihnen während des Sonnenaufgangs, genau wie auf dem obigen Foto.

Wandbilder zum Thema Sonnenaufgang finden Sie im Wandbildershop unter shop.ostseekult.de.

Als ich mich heute Morgen (Juni 2019) auf dem Weg in Richtung Weidefeld gemacht habe, war es für 7:30 Uhr schon sehr warm und fast windstill. Umso überraschter war ich, als ich dann über den kleinen Deich zum Strand ging und mich dort ein Meer aus Wellen erwartete, welches man im Sommer bei sehr gutem Wetter nur sehr selten sieht.

– Anzeige –


Zu den Wellen kam eine erfrischende Brise über die Ostsee, genau das Richtige an einem warmen Sommertag. Ich war erstaunt, dass ich Ende Juni hier noch fast ganz allein war.Strandkörbe und Strandgras am Strand in Weidefeld

Nur in der Ferne in Richtung Schönhagen ging eine Frau mit ihrem Hund spazieren. Die Luft war heute Morgen noch sehr klar, so dass man die Gebäude und die Steilküste in Schönhagen gut vom Weidefelder Strand aus sehen konnte. In Verbindung mit den heranrauschenden Wellen gab das schon ein ganz besonderes Bild.

Blick auf Schönhagen vom Strand in Weidefeld

Die Kombination aus Wellen und den Ferienwohnungen in Olpenitz auf der anderen Seite war aber keineswegs weniger beeindruckend.

– Anzeige –

Ich stellte mir einen Moment lang vor, wie schön es sein muss diese Wellen in Kombination mit dem Strand aus den Ferienwohnungen betrachten zu können.

Blick auf die Ferienwohnungen in Olpenitz vom Strand in Weidefeld

Wenn ich nicht noch zahlreiche Termine an diesem Tag gehabt hätte, hätte ich hier den ganzen Tag verbringen können. Letztlich bin ich aber doch noch 20 Minuten länger geblieben als ursprünglich geplant und habe den Wellen zugesehen.

Wellen am Strand in Weidefeld

Weitere Fotos vom Weidefelder Strand, Olpenitz und Schönhagen finden Sie auf den jeweiligen Ortsseiten. Und Wandbilder aus diesen Orten finden Sie in unserem Shop.

Ein Urlaub an der Ostsee? Gute Idee! Wann – im Frühling oder im Sommer? Wie wäre es im Herbst! Im Herbst? Ja!

Ja, warum auch nicht. Es soll natürlich nicht bedeuten, dass der Frühling und Sommer nicht auch eine wunderbare Zeit für ein Urlaub am Meer sind. Ich denke alle kennen die Vorzüge eines Urlaubs am Meer im Frühling und Sommer. Kennen Sie auch die Vorzüge eines Urlaubs am Meer im Herbst? Im Herbst können Sie die Ostsee ganz anders erleben und entdecken.

– Anzeige –

Herbstfarben

Der Herbst bringt Farbe ins Spiel. Die herbstlichen Bäume und Sträucher an der Küste in Kombination mit dem Blau der Ostsee schaffen eine ganz besondere Farbkombination. Wenn die Sonne dazu scheint, ist es der perfekte Rahmen für einen langen Strandspaziergang. Am Morgen wird die Herbststimmung noch durch das Morgenrot am Meer unterstützt. Um die morgendliche Lichtstimmung zu genießen, müssen Sie nicht mal früh aufstehen. Der Sonnenaufgang im Herbst erlaubt fast noch ein Ausschlafen.

Herbstfarben an der Schlei

Ich war schon sehr oft im Herbst zum Sonnenaufgang am Meer. Der wirklich große Unterschied zum Sommer ist die Ruhe am Meer. Häufig war ich ganz alleine am Strand. Das ist wirklich ein Luxus einen ganzen Strand für sich allein zu haben. So kann man das Rauschen der Wellen ungestört auf sich wirken lassen.

Herbstfarben und Wellen in Booknis

Aber klar, es ist im Herbst natürlich etwas kälter an der Ostsee als auf Mallorca, aber das für mich nicht so schlimm. Ich liebe die Jahreszeiten und genieße es am Meer richtig durchgepustet zu werden. Wird es stürmisch an der Ostsee und die Wellen rauschen an den Strand, dann wirkt dies richtig erfrischend und belebend. Dann freut man sich schon auf den Kaminofen und einen heißen Kakao. Oder hatten Sie schon mal Lust auf einen heißen Kakao auf Mallorca? Nein, das dann doch lieber an der Ostsee.

Wellen und Gischt am Strand in Booknis

Wandbilder der herbstlichen Ostsee finden Sie im Wandbildershop unter shop.ostseekult.de.