Woher der Name Schönhagen kommt, ist mir nicht bekannt. Da es dort aber wunderschön ist, ist der Name mehr als treffend. Es gibt hier einen tollen Sandstrand mit Promenade sowie eine Steilküste mit Naturstrand. Auch ein Fischbrötchen direkt am Meer kann man hier bekommen. Mein Spaziergang beginnt heute aber nicht direkt am Meer, sondern an einem kleinen Parkplatz direkt vor dem Ort Schönhagen. Das Ziel ist heute der Aussichtspunkt vom NABU an der Ostsee. Der Weg hier ist geteert, ist aber bis auf wenige Ausnahmen für den Autoverkehr gesperrt. Somit hat man einen schönen befestigten Weg als Fußgänger aber auch als Radfahrer. Zunächst wirken die ersten Meter einen kleinen Hügel hinauf eher unscheinbar. Hat man aber die kleine Steigung geschafft, hat man von hier aus einen malerischen Blick auf die Ostsee.

Blick auf auf ein Rapsfeld an der Steilküste

Besonders schön ist es im Frühling, wenn die Felder schön grün sind. Und wenn man Glück hat, blüht auf einigen Feldern direkt am Meer der Raps in einem wunderschönen leuchtenden Gelb. Mit den anderen grünen Feldern und dem Dunkelblau der Ostsee bietet dieser Zeitraum eine wunderschöne Farbkombination. Auf der rechten Seite kann man in der Ferne den Schwansener See entdecken. Mittlerweile kann man das Meer auf der linken Seite sowie direkt vor einem sehen. In der Ferne kann man auch schon das Ostseebad Damp erahnen.

Weg von Schönhagen nach Damp

Eingerahmt von schönen Wiesen erreichen wir nun das Ziel. Durch einen kleinen Damm kommt man sich fast so vor als wäre man an einem Nordseedeich. Hier sind wir inzwischen angekommen. Der NABU Aussichtspunkt befindet sich auf der rechten Seite. Auf der linken Seite gibt es einen Zugang zum Ostseestrand. Auf dem obigen Foto kann man den NABU Aussichtspunkt auf der linken Seite erahnen.

Zugang zur Ostsee zwischen Schönhagen und Damp

Eine kleine Bank lädt dazu ein, hier zu verweilen. Das mache ich natürlich auch und habe sogar auch noch ein kleines Picknick dabei! Dann geht es auch schon wieder den Weg zurück. Ich freue mich schon auf den weiten Ausblick auf die Ostsee.

Wandbilder aus Schönhagen gibt es im Ostseekult Shop unter shop.ostseekult.de

Jeder kennt die beeindruckenden Steilküsten auf der Insel Rügen. Mit dieser Höhe kann die Steilküste in Kleinwaabs natürlich nicht mithalten. Dafür hat sie ihren ganz eigenen Charme. Als ich das erste Mal den Weg von Kleinwaabs nach Langholz gegangen bin, war ich doch sehr beeindruckt von dem Ausblick auf die Eckernförder Bucht. Der Spaziergang beginnt am Parkplatz direkt am Meer. Hier stehen dem Besucher abseits des Campingplatzes dieses verträumten Ortes zahlreiche kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

– Anzeige –

Banner zum Wandbilder Shop Kleinwaabs / Waabs von Ostseekult

 

Der Spaziergang verläuft entlang des ausgewiesenen Wegs nach Langholz. Bitte beachten Sie, dass ein Spaziergang an der Steilküste Gefahren birgt. Gehen Sie beispielsweise nicht zu nah an die Abbruchkante, auch wenn dies von oben sicher erscheint, von unten kann die Steilküste bereits unterspült worden sein. Bleiben Sie auf den offiziellen Wegen und beachten Sie beim Spaziergang Hinweisschilder und Warnhinweise. So, nun kann aber der Spaziergang losgehen. Ein kleiner Weg führt direkt hinauf auf die Steilküste. Der nächste Ort Langholz wird hier bereits ausgeschildert. Auf den ersten Metern kann man von der Eckernförder Bucht noch nicht viel sehen, da Bäume und Sträucher den Blick auf die Ostsee nehmen. Nach wenigen Gehminuten kommt dann der Moment, an dem man zum ersten Mal den freien Blick auf die Ostsee genießen kann. Hier lohnt es sich gleich ein paar Minuten auf der Bank zu verweilen und dem Meeresrauschen zuzuhören.

Bank an der Steilküste in Kleinwaabs

Jetzt kann die Tour aber weitergehen. Nach kurzer Zeit erreichen wir eine Fläche, wo der Blick auf die Ostsee nicht durch Bäume und Zweige gestört wird. Von hier aus habe ich schon den einen oder anderen Sonnenaufgang genossen. Auch einen Traditionssegler habe ich hier am Morgen schon im Gegenlicht der aufgehenden Sonne bestaunen können.

Traditionssegler auf der Eckernförder Bucht vor Kleinwaabs

Auf der Strecke folgt nun ein kleines Tal. Diese Stelle ist für mich ein tolles Fotomotiv, ich habe es schon dutzende mal zu unterschiedlichen Jahreszeiten fotografiert. Das Foto untere Foto wurde aber nicht in Richtung Langholz, sondern in Richtung Kleinwaabs aufgenommen.

Spazierweg von Kleinwaabs nach Langholz

Nun folgt wieder ein kurzer Abschnitt, in dem man die Ostsee nur zwischen den Zweigen und Sträuchern erahnen kann. Scheint am Morgen die Sonne über der Ostsee, leuchten die Sonnenstrahlen durch die Blätter und zwischen den Zweigen sieht man das Glitzern auf den Wellen der Ostsee. Einfach magisch, dieser Anblick.

Sonnenschein in Kleinwaabs

Wenig später erreiche ich eine Steintreppe, die durch das kleine bewaldete Stück an den Strand führt.

Treppe auf dem Weg von Kleinwaabs nach Langholz

Hat man die kleine Treppe geschafft, kann man die Ostsee bereits sehen.

Kleiner bewaldeter Abschnitt an der Steilküste in Kleinwaabs

Es erwartet einen ein kleiner Naturstrand direkt an der Steilküste. Wenn man hier ganz allein ist, kommt es einem so vor als wäre man auf einer einsamen Insel.

Naturstrand an der Steilküste in Kleinwaabs

Dass es hier aber keine einsame Insel ist, bemerkt man, wenn man in Richtung Langholz schaut. In der Ferne sind bereits die Häuser und Strandkörbe des kleinen Orts zu sehen.

Langholz an der Eckernförder Bucht

Von hier aus sind es nur noch wenige hundert Meter bis Langholz. Diese kann man direkt am Strand zurücklegen oder man nutzt dafür einen kleinen Spazierweg, der parallel zum Strand verläuft. Der Spazierweg von Kleinwaabs bis Langholz ist einer meiner Lieblingswege an der Eckernförder Bucht. Er ist so schön abwechslungsreich. Mit einem tollen Ausblick von der Steilküste im ersten Abschnitt, aber auch mit einem Spaziergang am Strand im zweiten Abschnitt. Da die Wege nicht befestigt sind, ist der Wanderweg etwas anspruchsvoller.

Wandbilder aus Kleinwaabs finden Sie im Ostseekult Shop unter shop.ostseekult.de

Als ich mich heute Morgen (Juni 2019) auf dem Weg in Richtung Weidefeld gemacht habe, war es für 7:30 Uhr schon sehr warm und fast windstill. Umso überraschter war ich, als ich dann über den kleinen Deich zum Strand ging und mich dort ein Meer aus Wellen erwartete, welches man im Sommer bei sehr gutem Wetter nur sehr selten sieht.

– Anzeige –


Zu den Wellen kam eine erfrischende Brise über die Ostsee, genau das Richtige an einem warmen Sommertag. Ich war erstaunt, dass ich Ende Juni hier noch fast ganz allein war.Strandkörbe und Strandgras am Strand in Weidefeld

Nur in der Ferne in Richtung Schönhagen ging eine Frau mit ihrem Hund spazieren. Die Luft war heute Morgen noch sehr klar, so dass man die Gebäude und die Steilküste in Schönhagen gut vom Weidefelder Strand aus sehen konnte. In Verbindung mit den heranrauschenden Wellen gab das schon ein ganz besonderes Bild.

Blick auf Schönhagen vom Strand in Weidefeld

Die Kombination aus Wellen und den Ferienwohnungen in Olpenitz auf der anderen Seite war aber keineswegs weniger beeindruckend.

– Anzeige –

Ich stellte mir einen Moment lang vor, wie schön es sein muss diese Wellen in Kombination mit dem Strand aus den Ferienwohnungen betrachten zu können.

Blick auf die Ferienwohnungen in Olpenitz vom Strand in Weidefeld

Wenn ich nicht noch zahlreiche Termine an diesem Tag gehabt hätte, hätte ich hier den ganzen Tag verbringen können. Letztlich bin ich aber doch noch 20 Minuten länger geblieben als ursprünglich geplant und habe den Wellen zugesehen.

Wellen am Strand in Weidefeld

Weitere Fotos vom Weidefelder Strand, Olpenitz und Schönhagen finden Sie auf den jeweiligen Ortsseiten. Und Wandbilder aus diesen Orten finden Sie in unserem Shop.

Zu einem der besonderen Highlights eines Ostsee und Schlei Urlaubs gehört es, sich den Sonnenaufgang über dem Meer anzusehen. Dabei gleicht kein Sonnenaufgang dem anderen.

Zum Sommeranfang muss man wirklich ein Frühaufsteher sein, um den Sonnenaufgang zu genießen. Zu dieser Jahreszeit geht die Sonne bereits um etwa 4:45 Uhr auf. Perfekt an den Tagen, an denen man wegen der Sommerhitze sowieso nicht schlafen kann. Da ich um diese Zeit meistens nicht aus dem Bett komme, sind für mich der Spätsommer oder Herbst und Winter die perfekte Jahreszeit, um sich den Sonnenaufgang an der Ostsee anzuschauen. Anfang September beginnt der Sonnenaufgang um 6:40 Uhr und Anfang Oktober um 7:23 Uhr. Im Spätherbst oder im Winter kann man fast noch ausschlafen und dennoch den Sonnenaufgang über der Ostsee erleben. Zum Winteranfang am 22. Dezember geht die Sonne erst um 8:41 Uhr auf.

Sonnenaufgang am Fischlegerstrand in Damp - Die aufgehende Sonne spiegelt sich in den Wellen im Meer

Dies spricht aus meiner Sicht auch eindeutig dafür einen Herbst- oder einen Winterurlaub an der Ostseeküste zu verbringen. Wenn Sie sich dann noch für eine Ferienwohnung mit Meerblick entscheiden, brauchen Sie diese nicht mal verlassen, um bei diesem Naturschauspiel dabei zu sein.

 

– Anzeige –

Sollten Sie sich dafür entscheiden sich im Winter den Sonnenaufgang direkt am Meer anzusehen, vergessen Sie nicht sich warm anzuziehen. Bei Temperaturen unter Null Grad kann es am Meer empfindlich kalt werden, da hier in der Regel ein frischer Wind weht.

Sonnenaufgang am Strand in Damp im Winter - Am Strand liegt eine dünne Schicht Schnee

Zu beachten ist, dass es auch Küstenabschnitte gibt, in denen man eher einen Sonnenuntergang als einen Sonnenaufgang mitverfolgen kann. Dieses Phänomen gibt es häufig an Förden oder Buchten, aber auch auf Inseln. So kann man auf den Ostseeinseln auf der einen Inselseite den Sonnenaufgang und auf der anderen Seite den Sonnenuntergang sehen. Das gleiche gilt auch für die Schlei.

 




Wenn ich mir einen Sonnenaufgang an der Ostsee ansehen möchte, fahre ich in der Regel nach Damp oder Waabs. Hier können Sie den Sonnenaufgang das ganze Jahr über gut beobachten. Im Herbst und Winter sind aus meiner Sicht der Südstrand in Damp oder die Strände in der Gemeinde Waabs optimal für den ungestörten Blick auf den Sonnenaufgang.

Sonnenaufgang am Fischlegerstrand in Damp - Im Vordergrund sind Steine und auf dem Wasser schwimmt ein Schwan

Dann bleibt mir nur noch Ihnen einen tollen Sonnenaufgang am Meer zu wünschen. Vielleicht haben Sie ja auch Glück und ein Schwan folgt Ihnen während des Sonnenaufgangs, genau wie auf dem obigen Foto.

Wandbilder zum Thema Sonnenaufgang finden Sie im Wandbildershop unter shop.ostseekult.de.

Das heutige Feriengebiet Olpenitz zusammen mit Weidefeld hat in den vergangenen Jahren eine erstaunliche Entwicklung genommen: vom Bundeswehrstandort zum Ferienparadies direkt an der Ostsee und an der Schlei. Dabei ist die Entwicklung noch nicht einmal abgeschlossen.

In meiner Kindheit sind wir gerne zum Baden und Sonnenbaden an den Weidefelder Strand gefahren. Damals, also in den 80er und 90er Jahren, konnte man vom Strand zur Bundeswehrkaserne in Olpenitz schauen. Heute kann davon wirklich überhaupt keine Rede mehr sein. Auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände ist ein Feriengebiet mit zahlreichen Ferienwohnungen direkt an der Ostsee entstanden.

Segelboot in Olpenitz - Im Hintergrund sind Ferienwohnungen zu sehen

In den vergangenen Jahren konnte man die Veränderungen in Olpenitz gut vom Weidefelder Strand aus beobachten. Vom einem Strandbesuch zum nächsten waren wieder neue Ferienhäuser direkt an der Ostseeküste entstanden. Derzeit wird in Olpenitz auch noch hier und dort gebaut, aber die großen Baustellen verschwinden immer mehr. Es gibt unter anderem gut ausgebaute Spazierwege direkt am Wasser, einen Yachthafen, einen Spielplatz, eine Minigolfanlage und sogar einen großen Supermarkt mit Bäcker, der hier in den letzten Jahren entstanden ist.

– Anzeige –

Die Versorgung mit Lebensmitteln ist somit in unmittelbarer Nähe zu den Ferienwohnungen möglich. Wer einige Kilometer weiter nach Kappeln fährt, findet hier auch die bekannten Lebensmitteldiscounter und weitere Supermärkte.

Feriengebiet an Ostsee & Schlei

Die Besonderheit in Olpenitz ist, dass sich der Ort nicht nur direkt an der Ostseeküste befindet, sondern dass zusätzlich die Schlei, der Meeresarm der Ostsee, direkt vor der Tür liegt. So hat man von einigen Ferienwohnungen aus sowohl einen direkten Ostseeblick, als auch eine traumhafte Aussicht auf Schleimünde mit dem schönen grün-weißen Leuchtturm.

 

Leuchtturm Schleimünde

Bei so viel Wasser kommen in Olpenitz natürlich auch ganz besonders die Segler auf ihre Kosten. Von den Bootsanlegestellen bis zur Ferienwohnung ist der Weg nicht weit. Olpenitz ist der perfekte Standort um von hier aus die Schlei zu erkunden, die von Schleimünde durch Kappeln bis nach Schleswig führt. Für alle, die kein Boot dabei haben, gibt es Fähren, die von Kappeln aus zu einer Schleifahrt einladen. Hier gibt es Fahrten bis Schleimünde oder in Richtung Schleswig.

– Anzeige –

Wer an die Ostsee in den Urlaub fährt, freut sich bestimmt ganz besonders auf den Strand. Einige Ferienwohnungen grenzen an einen kleinen Strand. Wer hingegen den großen breiten Sandstrand bevorzugt, ist am Weidefelder Strand gut aufgehoben. Hier stehen in der Saison auch zahlreiche Strandkörbe.

– Anzeige –

Da der Sandstrand sehr breit ist, nehmen diese vom gesamten Strand nur eine kleine Fläche ein. Denn der Strand reicht von Weidefeld bis zum Nachbarort Schönhagen. Einem langen Strandspaziergang steht somit nichts im Wege.

Strandhafer am Strand in Weidefeld

Wenn es dann am Abend nach einem langen Strandtag zurück in die Ferienwohnungen geht, kann man es sich hier auf dem Balkon oder der Dachterrasse mit einem kühlen Getränk gemütlich machen, dem Plätschern des Meeres zuhören und den Segelbooten dabei zusehen, wie sie übers Meer gleiten. Kann es etwas Schöneres geben?

Wandbilder aus Olpenitz und Weidefeld finden Sie im Wandbildershop unter shop.ostseekult.de.

Wer liebt sie nicht? Felder, die nach süßem Honig duften und nach dem langen Winter die Farbe in die Landschaft zurückbringen. Für sich allein genommen sind Rapsfelder einfach schon toll. Das leuchtende Gelb und Grün macht einfach nur glücklich. Befindet sich dann noch ein Rapsfeld am Meer, ist es sozusagen wie der Gewinn des Glücksjackpots.

 – Anzeige

Das Meer steht ja ohnehin für den Ort der Glückseligkeit. Das schöne dunkle Blau des Meeres zusammen mit dem hellen Gelb der Rapsblüten lassen die Frühlingsgefühle auf ein neues Level steigen.

Rapsfeld an der Steilküste in Schwedeneck - Auch als Wandbild unter shop.ostseekult.de

Besonders beeindruckend ist die Farbkombination an der Steilküste, da sich hier die Farben schön mit einem Blick erfassen lassen. Um dem Farbspiel noch eine weitere Komponente hinzuzufügen, kann man sich die gelben Felder im Sonnenuntergang ansehen. Dann färbt sich der Himmel rotorange und die Blütenblätter der Rapspflanze wechseln die Farbe von einem Hellgelb am Tag in ein wunderschönes Bernsteinorange. Wie passend an der Ostsee.

Rapsblüte im Abendrot

Und dann ist nach einigen Wochen der Zauber schon wieder vorbei. Dies ist allerdings damit zu verschmerzen, dass nun die Sommersaison am Meer beginnt.

Sie lieben die Rapsfelder am Meer genauso wie ich? Dann finden Sie in meinem Shop unter shop.ostseekult.de viele Motive mit Rapsfeldern an der Ostsee und an der Schlei.

Moin! So begrüßt man sich in Schleswig-Holstein, dem nördlichsten Bundesland in Deutschland, und zwar zur jeder Tageszeit, somit eigentlich ganz einfach. Beim Spaziergang direkt in der Nähe an der Schlei oder an der Ostsee begrüße ich jeden entgegenkommenden Fußgänger mit einem freundlichen Moin. Das, was für alle Nordlichter ganz normal ist, kann für Besucher unseres Bundeslandes schon mal etwas verwirrend sein.

Moin in den Sand geschrieben am Strand in Kleinwaabs

 

„Sagen Sie das auch am Abend?“

Einige verstehen statt Moin Morgen oder denken, dass Moin Morgen bedeutet und fühlen sich am Abend vielleicht veräppelt und antworten erst gar nicht. Mit anderen kommt man ins Gespräch: „Haben Sie gerade Morgen gesagt?“ Nein, Moin! Und das sagt man hier auch am Abend? So kommen lustige Gespräche zustande und man lernt Menschen aus ganz Deutschland kennen und erfährt mehr über sie: wo sie herkommen, wie man sich bei ihnen zu Hause begrüßt und vieles mehr.

Am Morgen habe ich auf Moin auch schon guten Moin als Antwort erhalten. Wenn man davon ausgeht, dass Moin Morgen bedeutet, kann man sich vorstellen, wie man darauf kommt. Mich stört das aber überhaupt nicht.

– Anzeige –

Inzwischen ist bei vielen Urlaubern und Einheimischen das Moin auch schon zum Kult geworden. Es gibt in Souvenirshops zahlreiche Produkte mit dem Aufdruck Moin.

Im Herbst und Winter wundert sich kaum noch jemand, der ein Moin hört. Denn dann sind fast nur noch Nordlichter unterwegs, die alle mit dem Moin groß geworden sind. Sobald die Verwunderung über unsere Begrüßung wieder größer wird, kann man sich sicher sein, dass die Urlaubssaison beginnt und damit auch der Frühling.

Falls Sie noch ein Souvenir aus der Schlei- und Ostseeregion für Ihre vier Wände zu Hause benötigen, könnte ein Wandbild aus der Region ja etwas für Sie sein. Schauen Sie sich doch mal in meinem Wandbildershop um. Ich freue mich auf Ihren Besuch auf shop.ostseekult.de.

Heute befinde ich mich am Netzausleger im Ostseebad Damp. Ein Parkplatz befindet sich direkt am Strand. Ich plane heute einen Spaziergang direkt am Meer nach Booknis. Bevor ich losgehe, genieße ich erstmal das Meer. Ich setze mich in den Netzausleger und trinke meinen mitgebrachten Kaffee. Ich liebe das Rauschen des Meers. Da könnte ich jetzt einfach nur dasitzen und die Situation genießen. Jetzt geht es aber los. Direkt neben dem Strand beginnt der Wanderweg. Die ersten Meter verläuft er parallel zum Strand. Dann geht man fast direkt am Meer. Nur ein kleiner Grünstreifen und die Uferbefestigung mit Steinen trennen einen vom Meer.

– Anzeige –

Banner zum Wandbilder Shop Damp von Ostseekult

Wenn hier die Wellen im Herbst und Winter richtig heranrauschen dann merkt man auf diesem Spazierweg sehr wie dicht die Ostsee ist. Die Luft schmeckt dann salzig und die Gischt fühlt sich an wie ein leichter Sprühnebel an.

Wellen am Spazierweg von Damp nach Booknis

Heute ist das Wetter aber nicht stürmisch und die Ostsee liegt ganz ruhig da. Neben dem Weg findet man Bänke, so dass man zwischendurch auch mal eine Pause einlegen und den Blick aufs Meer richtig genießen kann.

Strand am Spazierweg zum Fischlegerstrand

Sollte Ihnen hier auffallen, dass sie ihr Picknick zu Hause vergessen haben, ist dies nicht so schlimm. Denn in wenigen hundert Metern erreichen wir bereits den Fischlegerstrand. Dort können Sie sich direkt am Strand einen heißen Kaffee und einen kleinen Snack für zwischendurch gönnen. Gut gestärkt geht es weiter in Richtung Booknis. Ein kleiner Damm führt direkt zum Bookniser Strand.

Sonnenschein auf dem Weg nach Booknis in der Gemeinde Waabs

Dieser grenzt an einen Campingplatz. Booknis gehört zur Gemeinde Waabs. Von diesem Strand aus habe ich in den Herbst- und Wintermonaten bereits den einen oder anderen spektakulären Sonnenaufgang gesehen.

Schwäne im Gegenlicht der aufgehenden Sonne in Booknis an der Ostsee

So, genug der schönen Erinnerungen. Ich gehe jetzt zurück nach Damp und kaufe mir einen Crêpes. Mein letzter Snack am Fischlegerstrand ist ja schon mindestens eine halbe Stunde her.

Wenn Sie jetzt weitere Bilder aus Damp und Booknis entdecken wollen, können Sie dies in meinem Wandbildershop unter shop.ostseekult.de sehr gerne tun.

Heute sitze ich hier am Kaminofen, die Temperaturen liegen draußen nur leicht über dem Gefrierpunkt und es ist richtig nasskalt. Immerhin spendet mir der Ofen die nötige Wärme. Gemütlich ist das Kaminfeuer zweifelsohne auch, allerdings hätte ich gegen etwas Frühlingssonne nichts einzuwenden. Besonders, da die Tage zurzeit noch nicht besonders lang sind. Um mich schon mal so richtig auf den Frühling einzustimmen, schaue ich mir die Frühlingsbilder der Ostsee und der Schlei aus den letzten Jahren an.

– Anzeige –

Es ist kaum zu glauben, welche Farbenpracht in einigen Monaten hier überall wiederzufinden sein wird. Das Grau in grau weicht einem frischem Hellgrün. Hinzu kommen Blumen, die in nur allen erdenklichen Farben leuchten. Und nicht zu vergessen die gelb leuchtenden Rapsfelder. Befinden sich diese direkt am Meer, ist der Farbenzauber aus Grün, Gelb und Blau perfekt.

Raps an der Steilküste in Schönhagen - Auch als Wandbild unter shop.ostseekult.de

Überall kommen die Menschen wieder aus ihren Häusern, um den Frühling zu genießen. Auch auf dem Wasser sind dann endlich wieder Segler unterwegs. Genau wie die Möwen, die zum Strand gehören, gehören die Segelboote aufs Meer. Und genau wie die zurückkehrenden Zugvögel kündigen diese das Ende des Winters und den Beginn des Frühlings an. Daher freue ich mich auch immer sehr über die ersten Segelboote auf der Ostsee und der Schlei.

Rapsblüte an der Schlei in Winnemark - Auch als Wandbild unter shop.ostseekult.de

Einfach nur schön, ist es sich frühlingshafte Gedanken zu machen an einem nasskalten Wintertag.

Für den Fall, dass Sie sich auch gerne den Frühling an der Ostsee ins Haus holen wollen, finden Sie in meinem Shop unter shop.ostseekult.de in den Galerien Frühling am Meer und Raps am Meer eine große Auswahl an frühlingshaften maritimen Motiven als Wandbild.

Wenn ich an die Ostsee fahre und das Meer laut hören kann, bevor ich es sehe, bin ich schon voller Vorfreude. Das Rauschen des Meeres ist Musik in meinen Ohren, denn es verspricht viele Wellen. Oft wird gesagt, dass man am Meer die Sorgen des Alltags vergisst. Das kann ich auch bestätigen, aber richtig rebootet ist man nach einem Tag an der stürmischen See.

– Anzeige –

An diesen Tagen nimmt man das Meer mit allen Sinnen wahr. Man sieht das aufgewühlte Meer und bei gutem Wetter die Sonnenstrahlen, die sich tausendfach in den Wellen spiegeln. Man hört das Heranrauschen der Wellen und dazu das Kreischen der Möwen. Man riecht und schmeckt den Salzwassernebel in der Luft. Und man spürt den Wind und die Gischt auf der Haut. Für Brillenträger an dieser Stelle den Tipp: nehmen Sie sich etwas zum Brille putzen mit. Das wird ab und zu notwendig sein.

Wellen am Strand in Booknis

Ich liebe es die stürmische See zu fotografieren. Beim Blick durch den Sucher der Kamera habe ich oftmals Probleme mich zu orientieren. So stelle ich mir dann die Frage, wie weit ich vom Meer entfernt stehe. Mit Teleobjektiv springt man hin und wieder zur Seite, obwohl die Welle noch nicht annähernd den Strand erreicht hat. Es kann aber auch passieren, dass man sich am Strand zu sicher fühlt und plötzlich eine Welle über die Schuhe läuft.

Wellen am Strand in HökholzFür alle Wassersportler ein Traum

Alle Wassersportler freuen sich natürlich besonders über die Wellen und sind an solchen Tagen zahlreich am Meer vertreten.

– Anzeige –

Dabei gleiten Sie mit einer Leichtigkeit übers Meer, dass es so aussieht als wäre es ganz einfach auf den Wellen zu reiten. Ich bleibe dann doch lieber am sicheren Ufer und beobachte die Wassersportler vom Strand aus.

Wellen am Strand in Damp

Das Lustige ist, dass man den Geruch und den Geschmack der stürmischen See nicht vergisst. So geht es mir zumindestens, wenn ich mir später die Fotos oder Videos ansehe. Dann schmecke ich gleich wieder die salzige Luft, die ich an diesem Tage geschmeckt habe. Kennen Sie das auch? Schließen Sie doch mal kurz die Augen und stellen Sie sich vor, wie die Wellen an den Strand rauschen. Zur Unterstützung habe ich Ihnen eine Audio Datei mit Meeresrauschen hinzugefügt. Und könne Sie auch die salzige Luft riechen und schmecken?

Ein Tag an der stürmischen Ostsee wirkt auf mich belebend und ich freue mich auf den warmen Kaminofen zuhause oder in der Ferienwohnung.

Wandbilder der stürmischen Ostsee finden Sie im Wandbildershop unter shop.ostseekult.de.